Kennen Sie den Unterschied zwischen Dorsch und Kabeljau?

Zwei Namen – eine Fischsorte? Beim Kabeljau und Dorsch handelt es sich um denselben Fisch. Allein das Alter unterscheidet die beiden.

Als Jungfisch wird der Gadus morhua (lat.) als Dorsch bezeichnet, wohingegen ältere, laichreife Fische Kabeljau genannt werden. Dorsche ernähren sich hauptsächlich von kleinen Fischen, Krebstieren, Muscheln und Krabben. Ihr Lebensraum ist die Ostsee. Der Kabeljau ist ein Wanderfisch und stark von Umwelteinflüssen abhängig. Während der Nahrungssuche hält sich der Kabeljau eher in kälteren Regionen auf, zum Laichen zieht es ihn in den wärmeren Süden. Lebensraum des Kabeljaus ist hauptsächlich der Nordatlantik, Nordsee und Ostsee. Der Kabeljau ist ein Räuber, dessen Nahrung aus anderen Fischen wie dem Hering besteht, die er zum Teil kilometerweit verfolgt.

Der Dorsch/ Kabeljau enthält besonders viel Vitamin A, D und Jod.